Totgelacht Kaltfront Strichweise Liebe Eingekocht Hexenspiel Salomes Brüste Totenstille Nachtmusik Total Umweihnachtet Cyberman Mandfred Koch

Manfred Koch

Schriftsteller

Manfred Koch wurde 1950 in Graz geboren und lebt seit 1971 in Salzburg. Er sammelte künstlerische Erfahrung als Grafik-Designer, Werbetexter, Regieassistent und Theaterdramaturg. Seit 1980 ist er freier Autor mit einem breiten schriftstellerischen Spektrum.

NACHTMUSIK

Ein Salzburger Totentanz

In diesen zehn Erzählungen über die
dunklen Seiten der Stadt Salzburg
verschmelzen Fiktion und Wirklichkeit
zu Bildern des Schreckens.

  In diesen zehn spannenden Erzählungen, die Ihnen Nervenkitzel und Gänsehaut wie ein hoher Einsatz beim casino.com/de (http://www.casino.com/de/) oder einer gewagten Auto-Verfolgungsjagd machen, werden Sie einer Seite von Salzburg begegnen die Sie erschaudern lassen wird.

„Dichte und zum Teil grimmige Texte, die allesamt das Zeug dazu haben, den Leser aus der Ruhe zu bringen. Nicht wenige der Geschichten sind an der Grenze zum Wahnsinn angesiedelt.“

ORF
„In einer von jedem unnötigen Wort gereinigten Sprache bekommt das Schreckliche noch mehr Gewicht, zeigt sich nackt, direkt und schonungslos.“
DrehPunktKultur
„Sie sind die großen Tarner und Täuscher. Sie kommen in stets neuem Gewande, doch sie kommen verlässlich: der Tod und der Teufel. Die Vielgestaltigen, Hauptdarsteller in Manfred Kochs Kurzprosaband „Nachtmusik“ bitten zum Danse macabre. Nicht ins nekrophile Wien, sondern in ein nicht minder barockes Salzburg ...
Jedes einzelne der grotesk verzerrten Salzburg-Klischees legt einen Abgrund frei. Allein, die Hölle ist überall.“

Wiener Zeitung
127 Seiten, € 19,70
Erhältlich im Buchhandel
erschienen im Verlag: Edition Atelier
Totgelacht Kaltfront Strichweise Liebe Eingekocht Hexenspiel Salomes Brüste Totenstille Nachtmusik Total Umweihnachtet Cyberman Mandfred Koch
Ein Salzburger Totentanz